Wo sind wir

Wir sind in La Palma, einem kleinen Dorf im Norden El Salvadors.

Unser aktueller Track in El Salvador

Und die Orte, wo wir übernachteten:

23.5.2019. Auf dem Parkplatz des Hotes La Palma im gleichnamigen La Palma.
22.6.2019. Auf dem Parkplatz des Country Club San Ignacio de Compostella
21.6.2019. Auf dem Parkplatz des Nationalparks Cerro Verde
20.6.2019. Auf dem Parkplatz der Rancho Alegre am Lago de Coatepeque
19.6.2019. Bei der Laguna Verde (einem Kratersee)
18.6.2019. Unsere erste Nacht in El Salvador bei den Termales de Alicante (heissen Thermalbädern) bei Ahuachapan.

 

Unser Track in Guatemala

 

Und die Orte, wo wir übernachtet haben:

14.-17.6.2019. Nochmals einige Nächte in Antigua, bevor es weitergeht nach El Salvador. Hier haben wir Frank und Tatjana sowie Marko und Franzi mit ihren Kindern getroffen.
13.6.2019. Bei der Posada Montaña del Quetzal
11./12.6.2019. Beim Mar Marine Yacht Club in Rio Dulce. Von hier aus fuhren wir mit dem Boot nach Livingstone, einem Dorf am Atlantik, welches nur mit dem Boot erreichbar ist.
8./9.6.2019. Beim Hotel La Caballeriza. Hier kann man günstig campieren und das Schwimmbad benutzen.
7.6.2019. Beim Parqueo des Trailhead zum Volcan Ipala. Wir sind am nächsten Tag nicht hochgewandert, sondern aussen herum hoch gefahren. Der Vulkan ist nicht mehr aktiv und der Krater hat sich mit Wasser gefüllt. In dieser Laguna Ipala kann man baden.
5./6.6.2019. In der Nähe von Monterrico-Hawaii beim Parque Hawaii (einem Schildkröten Refugium). Weiter ging es auf dieser "Fähre".
4.6.2019. Auf dem Parkplatz des Volcano Pacaya. Am nächsten Tag wanderten und ritten wir zum Vulkan, der immer noch aktiv ist. Man sah Lava und rote (glühende) Steine den Krater herunterpurzlen.
1.-3.6.2019 In Antigua auf dem Parkplatz der Touristenpolizei. Hier kann man gratis übernachten, muss aber um 22 Uhr zurück sein (nüchtern) und darf keinen Alkohol trinken (zumindest im Freien).
31.5.2019. In der TaKalik Maja Lodge
30.5.2019. Im Refugio de Quetzal. Am nächsten Tag sahen wir ein Quetzal-Päärchen im Refugio. Der Quetzal ist der Nationalvogel von Guatemala.
29.5.2019. Bei der Laguna Chicabal. Am nächsten Tag war Auffahrt und alle Einheimischen wanderten zum See, wo sie Kerzen anzündeten und beteten. Der Parkplatz war voll!
28.5.2019. Eine 2. Nacht auf dem Walmart Parkplatz in Quetzaltenango. Heute war das Auto im grossen Service (100'000 km!!!!)
27.5.2019. Auf dem Walmart Parkplatz in Quetzaltenango.
20.-26.5.2019 Am Lago Atitlan in San Marcos La Laguna bei Pierre auf dem Camping Pasaj Cap.
17.-19.5.2019 In Chichicastenango auf dem Parkplatz des Hotel Maya Lodge. Hier findet 2 x wöchentlich der grösste Markt in Zentralamerika statt.
16.5.2019. In Todos Santos Chuchumatan. Das ist ein von hauptsächlich Indegenen bewohntes Dorf auf über 3'000 Meter. Seit langem waren die Temparaturen wieder einmal unter 20 Grad und wir mussten sogar lange Hosen anziehen.
15.5.2019. Im Turicentro San Jorge in Sacapulas.
14.5.2019. In Coban auf einem Parkplatz.
13.5.2019. In Lanquin auf dem Parkplatz der Exon Tankstelle. Nicht besonders schön, aber mit sauberen WCs und warmer Dusche (es war immer noch so heiss, dass ich lieber kalt duschte). Und man kommt auch mit den Leuten ins Gespräch. So erfuhr ich unter anderem, dass ein Tankstellenmitarbeiter ca. 1000 Quetzals im Monat verdient (umgerechnet knapp Fr. 150).
12.5.2019. Bei den Cuevas de Candelaria, einer Höhlenformation wo wir zuerst zu Fuss und dann mit Schläuchen die Höhlen erkundeten.
11.5.2019. Hotel y Camping Linda Vista am Lago Petzen Itza. Hier haben wir übernachtet, weil die Eigentümer auf Filou aufpassten, während wir die Ruinen von Tikal besuchten. D.h. Filou wurde an einen Pfosten im Restaurant angebunden und wartete sehnsüchtig auf unsere Rückkehr.
10.5.2019. Hotel y Restaurante El Muelle am Lago Petzen Itza.

9403total visits,5visits today

12 Gedanken zu „Wo sind wir

  1. Hallo ihr weltenbummler,etwas neidisch sind wir schon,freuen u ns auf landschaftsbilder von den faröern und island!! Toni und susann rihs reisen demnächst auf die faröer auch mit fähre . Lässt später island und noch später british colombia von uns grüssen,wir haben dort in den bergen(garibaldipark bei squamish) 1 jahr. In einem blockhaus gearbeitet..werde eure abenteuer verfolgen, hoffe auf tolle bilder.l gr ursle und koni aus glattfelden

    1. Lieber Jup
      Danke für die guten Wünsche. Heute war das Wetter schon viel besser, wir wanderten nach Kirkjubøur und auf halbem Weg schien dann auch die Sonne.

  2. Es war so schönes Wetter bei uns in der Schweiz, dass ich eure Reise glatt vergessen habe. Seit ein paar Tage ist das Wetter nun herbstlich und ich habe mir die Zeit genommen eure Reiseberichte und Bilder anzuschauen.
    Super macht ihr das! Erinnerungen an Island wurden wieder wach: superschön!
    Ich wünsche euch ebenso schöne Eindrücke in Canada bevor es Winter (sprich kalt) wird!!!
    Liebe Grüsse
    Jup

    1. Ja, der Gold Rush ist noch allgegenwärtig: Ghost Towns, umgepflügte Flussbette, abgesteckte Claims, Museen. Es gibt Ortschaften, die haben jetzt 1’500 Einwohner und während des Gold Rush ware es 30’000.

  3. Tolle Seite und schöne Bilder! Hab gerade Euren Bericht über Utah gelesen: sehr gut! Haben uns so auf die Wüste gefreut und jetzt sitzen wir hier in Moab seit 3 Tagen im Regen. Mit dem Offroadfahren wird’s eher nix bei dem Wetter. Genießt die Sonne und das Meer in La Paz! Da wären wir im Moment auch gern 🙂
    Viele Grüße Monika und Georg

    1. Liebe Monika, lieber Georg

      Wir geniessen das schöne Wetter nach dem doch eher kühlen Sommer in Alaska.

      Hoffentlich wird es auch bei euch bald wärmer und trocken.

      Hasta luego
      Felix

  4. Hola Tina uns Felix
    Verfolgen in Gedanken mit Interesse eure Weiterreise und freuen uns auf jeden Bericht und die Fotos. Spannende Weiterfahrt und alles Gute. Hoffentlich auf Wiedersehen. Herzliche Grüsse aus unseren Ferien in der Schweiz. ♡li Sylvia und Richard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.